„SEHEN SCHENKEN“ - eine Aktion der Kolpingsfamilie Halberstadt

 

Kolpingsfamilie Halberstadt

 

 

 

 

Start der Aktion

 

„SEHEN SCHENKEN“

 

Stellen sie sich vor, sie brauchen eine Brille, die nicht im ALDI für 3,- € zu haben ist und deren Kosten ihr gesamtes monatliches Einkommen um ein mehrfaches übersteigt.

Eine Versicherung dafür haben sie nicht.

Das ist sicher hier in Deutschland nur im Einzelfall möglich - in Afrika aber die Normalität. Außerdem sind die oben genannten 3,- € dort oft schon ein kleines Vermögen.

Der Diözesanverband des Kolpingwerks Magdeburg e.V. hat deshalb die Aktion „SEHEN SCHENKEN“ ins Leben gerufen.

Sofern sie Brillenträger sind, wissen sie, wie oft ihre Brille aus den verschiedensten Gründen erneuert werden muss. Die alte Brille landet dann meist in einer Schublade oder im Müll.

Eine solche Brille kann aber jemandem helfen, der sich in Afrika eine neue Brille nicht leisten kann.

Deshalb schließt sich die halberstädter Kolpingsfamilie der Hilfsaktion unseres Diözesanverbandes an.

Schenken sie mit ihrer alten Brille jemandem die Möglichkeit,

wieder normal zu sehen.

 

Ihre gespendete Brille wird von einem durch den katholischen Sozialverband betrie-benem Krankenhaus in Agbanto in Benin an Bedürftige verteilt.

 

Sofern sie unsere Aktion unterstützen möchten, können sie ihre Brille unter folgender Adresse abgeben:

 

Chirurg. Praxis DM W. Hübler

Halberstadt

Woort 4

 

Ihre Brille wird dann - sofern erforderlich - dankenswerterweise unentgeltlich durch Herrn Grothmann, Inh. der Firma Augenoptik Saran, neu vermessen und dann von uns an den Diözesanverband des Kolpingwerkes Magdeburg weitergeleitet.

 

Im Voraus ein herzliches Dankeschön !

 

Die Kolpingsfamilie Halberstadt

 

Drucken